loader image

Die 6 Linien

Wir steigen jetzt tiefer ins Human Design Chart ein und schauen uns die Human Design Profile genauer an. Ein Human Design Profil gibt uns über den Charakter Auskunft, der in einen bewussten und einen unbewussten Teil untergliedert ist. Dazu beginnen wir mit den sechs Linien.

Diese 6 Linien sind folgende:

Linie 1 – Forscher (Sicherheit/Grundlage/Analyse)

Linie 2 – Einsiedler (Selektion/Entwicklung/Anwendung)

Linie 3 – Märtyrer (Erprobung/Erfahrung/Materialisierung)

Linie 4 – Opportunist (Öffnung/Kontakt/Beziehung)

Linie 5 – Ketzer (Präsentation/Verallgemeinerung/Verbreitung)

Linie 6 – Vorbild (Transformation/Veränderung/Individualisierung)

 

Wie können die 6 Linien besser verstanden werden?

Stellen wir uns ein Haus vor. Jedes Profil wurde von diesem Haus in einem anderen Bereich mit einer entsprechenden Einrichtung bevorzugt. Zum Beispiel würden die Linie 1 den Eingangsbereich bevorzugen, da sie das Fundament benötigt, die 2er Linie benötigt einen geschlossenen Raum, um sich zurückzuziehen, die 3er Linie wäre eher im mittleren Bereich anzutreffen, da sie mutig und abenteuerlustig sind, die 4er Linie wäre im ebenfalls mittiger anzutreffen, da dieser gerne in der Mitte des Geschehens ist, die 5er Linie wäre jemand, der auf dem Balkon steht, um sich zu präsentieren, die 6er Linie wäre auf dem Dach anzutreffen, da sie den Überblick über alles hat.

Wie wir sehen können, ist das Human Design sehr vielschichtig, wie eine Zwiebel. So steigen wir immer tiefer hinein.

 

Wo ist das Human Design Profil im Chart zu finden?

In der Regel stehen die Profil- oder Chart-Eigenschaften direkt am Bodygraphen. Je nach Software sind diese mal oben, unten, rechts oder links vom Bodengraphen angeordnet.

Wenn Du Dein Chart nicht parat hast und nachschauen willst, aus welchen Linien Dein Profil besteht, dann erstelle Dir hier dein persönliches Chart:

Human Design Coach Kim Arldt – Kim Arldt (kim-arldt.com)

Dazu benötigst Du nur Dein Geburtsdatum und Deine genaue Geburts-Uhrzeit. Im Chart steht unter „Profil“, welchem Human Design Profil du zugeordnet bist.

 

Woher stammen die Zahlen des Profils?

Im Human Design Chart befinden sich zwei Spalten. Die linke Spalte, die sogenannte „Design-Spalte“, ist mit roten Zahlen versehen und stellt die unbewusste Seite dar. Die rechte Spalte mit den schwarzen Zahlen wird „Personality-Spalte“ (Persönlichkeits-Spalte) genannt und stellt die bewusste Seite dar.

Die linke, rote, unbewusste Design-Spalte wird 88 Tage vor deiner Geburt durch die Konstellation der Himmelskörper beeinflusst.  Zu dieser Zeit inkarniert die Seele in den Körper. Dieses Design ist tief verankert und stellt somit die unbewusste Seite dar. Diese unbewusste Seite beeinflusst, wie durchs Leben gegangen wird.

Die rechte, schwarze, bewusste Personality-Seite wird durch die Konstellation der Himmelskörper zur Geburt bestimmt und ist daher bewusst. Aus diesem Grund ist bei der Chart-Erstellung das exakte Geburtsdatum so wichtig. Diese Seite spiegelt im späteren Leben die Persönlichkeit wider.

Kommen wir nun zu der Zusammensetzung der Zahlen in den jeweiligen Spalten.

Die Zahlen vor dem Punkt stellen die 64 Tore dar und müssen demzufolge eine Zahl zwischen 1 und 64 beinhalten. Diese 64 Tore sind mit den 64 Hexagrammen des I-Ging zu vergleichen.

Die Zahlen hinter dem Punkt stellen die 6 Linien dar und stammen ebenfalls aus der Lehre des I-Ging.

Werden die Zahlen hinter dem Punkt bei dem Sonnensymbol (Ꙩ Kreis mit Punkt in der Mitte) und Erdensymbol (ꚛ Kreis mit Kreuz) in beiden Spalten angesehen, ergeben sie in umgekehrter Reihenfolge das Human Design Profil. 

Das ist so, da die Sonne die Lebenskraft und die Eigenschaften, die nach außen gestrahlt werden, symbolisiert. Die Erde symbolisiert die Erdung und Balance und stellt die Eigenschaften dar, die mit der Lebenskraft durch die Sonne erschaffen werden. Somit befinden sich auf der linken Seite die unbewusste Ausstrahlung (Sonne)/Erscheinung (Erde) und auf der rechten Seite die bewusste Ausstrahlung (Sonne)/Erscheinung (Erde) des Charts.

 

Die 6 Linien des Human Designs

Wie bereits erwähnt, stammen die sechs Zahlen aus dem Hexagramm des I-Ging. Die Linien 1, 2 und 3 stellen eher persönliche Eigenschaften dar, während die Linien 4, 5 und 6  eher gesellschaftliche Eigenschaften spiegeln. Die Linie 6 fällt jedoch etwas aus der Rolle, da sie den Übergang in einen neuen Zyklus ankündigt, der mit den Linien 1 bis 5 durchlaufen wird, um anschließend mit der nächsten 6er Linie in den nächsten Zyklus überzugehen.

Die 6 Linien werden mit Hilfe der Archetypen beschrieben.  Folgend schauen wir uns die Grundlagen und die jeweiligen Bedeutungen der einzelnen Linien an.

 

Linie 1 –  Forscher (Sicherheit/Grundlage/Analyse)

Die Linie 1 steht für Sicherheit, Grundlagen und Analyse. Personen mit dieser Linie sind sehr wissbegierig, forschen, studieren gerne und sammeln Details. Sie sind wie Detektive, die alles erforschen und wissen wollen und immer tiefer und tiefer  in ein Thema eintauchen. Dadurch haben sie die Fähigkeit, Stärken und Schwächen zu erkennen. Sie bereiten sich und ihr Wissen für andere vor, um von der Unsicherheit in die Sicherheit zu kommen. Unsicherheit ängstigt sie, ebenso nicht genug zu wissen oder nicht gut genug zu sein, was sie wiederum handlungsunfähig macht. Die Linie 1 denkt oft, dass ihr Wissen noch nicht ausreicht und sie sich noch mehr Wissen aneignen müssen, um losgehen zu können.  1er Linien entfalten ihr Potenzial durch die Vertiefung, welche sie mit Wissen füllen.

Befinden sich die 1er Linien nicht in ihrer Essenz, sondern in der Übertreibung, macht sich das bemerkbar, dass diese Personen sehr ungeduldig, besserwisserisch, detailverliebt, unbescheiden, autoritär, konfrontativ und starr sind.

Das andere Extrem ist die Unterdrückung der Essenz. Das macht sich bei der 1er Linie bemerkbar, wenn die Personen unsicher, bedürftig, ängstlich, oberflächlich oder sich gar schwach verhalten.

 

Linie 2 – Einsiedler (Selektion/Entwicklung/Anwendung)

Die Linie 2 steht für Selektion, Entwicklung und Anwendung. Sie können als begabte Einsiedler kategorisiert werden, da sie viel Zeit alleine zum Nachdenken und Reflektieren benötigen, und um ihre Talente entfalten zu können. Sie lieben es, sich in ihre „Höhle“ zurückzuziehen und ihre „Me-Time“ zu genießen.  Diese Zeit allein mit sich selbst ist dazu da, Gelerntes zu verarbeiten, zu reflektieren und über mögliche Anwendungen nachzudenken. Sie sind sehr intelligente Menschen. Sie tragen meist eine große Gabe in sich, die sie nur entfalten können, wenn sie auch den Raum für sich haben. 2er Linien können sich nicht lange in großen Menschenmassen aufhalten, da sie immer wieder Raum für sich brauchen. Sie muss von anderen „gesehen“, „erkannt“ und „gerufen“ werden. 2er Linien wissen oft nicht selbst, was sie wissen und können, und erkennen dadurch ihr eigenes Potenzial nicht, sie projizieren ihr Potential jedoch für andere sichtbar nach außen. Erst durch das Erkennen dieses Potentials von anderen, wird dann dieses der 2er Linie selbst bewusst.

Sind die 2er Linien in der Übertreibung, verhalten sie sich diskriminierend, wählerisch, intolerant, dogmatisch, abweisend, eitel, arrogant und dekadent.

Im anderen Extrem, der Unterdrückung, verhalten sich 2er Linien zurückgezogen, misstrauisch, isoliert, naiv, unrealistisch, schüchtern und blind, sich selbst gegenüber.

 

Linie 3 – Märtyrer (Erprobung/Erfahrung/Materialisierung)

Die Linie 3 steht für Erprobung, Erfahrung und Materialisierung. Personen mit diesem Profil sind geborene Abenteurer, Märtyrer, Experimentatoren und Innovatoren. Hier dreht sich alles um die Energie des Ausprobierens,  des Testens und des Experimentierens. Sie haben ein unbändiges Verlangen, eigene Erfahrungen durch Versuch und Irrtum zu erlangen. Es geht darum, mit allen Sinnen in das Leben einzutauchen. Das kann sogar sein, dass Kindern der Linie 3 gesagt wird: „Fass bitte nicht auf die heiße Herdplatte, sonst verbrennst du dich!“, dann glaubt das ein Kind der Linie 3 erst mal nicht, fasst die Herdplatte an und verbrennt sich. Nach kurzer Zeit kann es wieder passieren, dass es die heiße Herdplatte wieder berührt, da es nach der 3er Linie eine Veränderung ergeben haben könnte. Dieses Zusammenspiel zwischen Versuch und Irrtum bilden die eigenen Erfahrungen, die Personen mit der Linie 3 selber sammeln müssen. Für die 3er Linie ist es typisch, immer wieder dieselben Fehler zu machen. Sie lernen oft durch viele Selbstexperimente und tragen oft die Angst in sich, beim Experimentieren zu scheitern und sich wie ein Taugenichts zu fühlen. Durch ihre eigenen Erfahrungen werden sie geschickt. 3er Linien sind sehr flexibel, abenteuerlustig, anpassungsfähig, ausdauernd, mutig, draufgängerisch und testen sich gerne selbst und andere/s.

Befinden sich 3er Linien in der Übertreibung, werden sie materialistisch, unersättlich, ungestüm, verantwortungslos, oberflächlich, treulos, hastig, hyperaktiv, selbstüberschätzend und anarchistisch.

Wird die Essenz der 3er Linie unterdrückt, sind sie pessimistisch, ohnmächtig, unzuverlässig, sprunghaft, unentschlossen, kraftlos, resignierend, beschämt, enttäuscht, untätig und selbstbeschuldigend.

 

Linie 4 – Opportunist (Öffnung/Kontakt/Beziehung)

Die Linie 4 steht für Öffnung, Kontakt und Beziehung. 4er Linien sehnen sich nach zwischenmenschlichen Beziehungen und Gruppenzugehörigkeit. Bei ihnen geht es immer um das „Wir“ und das Kollektiv. Sie sind Netzwerker oder Opportunisten und wollen alle ihre liebsten Menschen bei sich haben. Sie besitzen ein großes Herz und fühlen sich sicher und glücklich, wenn sie mit ihren Lieblingsmenschen zusammen sind. Erfahren sie jedoch Ablehnung oder Einsamkeit, erfahren sie einen besonders großen Herzschmerz. 4er Linien haben eine große Angst vor Ablehnung, Einsamkeit oder dem Verlassen werden. Sie sind sehr harmoniesüchtig. Sie können andere im persönlichen Kontakt erreichen und erkennen die Bedürfnisse der anderen. Selber wollen sie von anderen akzeptiert werden. Sie wollen, dass man ihnen vertraut. Auf dieser Basis der Vertrautheit kann sich der Einfluss der 4er Linien entfalten. Ihre Lebensqualität hängt stark von ihrem eigenen Netzwerk ab.

Sind die 4er Linien nicht in ihrer Essenz, verhalten sie sich in der Übertreibung übergriffig, aufdringlich, überfreundlich, schmeichelnd, gemein, abweisend, opportunistisch, berechnend, manipulativ und indiskret.

Werden die 4er Linien in ihrer Essenz unterdrückt, verhalten sie sich scheu, feige, verschlossen, ermüdet, unsensibel, förmlich, einsam, misstrauisch und unberührbar.

 

Linie 5 – Ketzer (Präsentation/Verallgemeinerung/Verbreitung)

Die Linie 5 steht für Präsentation, Verallgemeinerung und Verbreitung. Sie sind Ketzer, Helden, Lehrer und Leiter. Gleichzeitig ist die Linie 5 die Linie der Illusion, also beim Spielen von Rollen. 5er Linien sehen keine Probleme, sondern nur Lösungen. Sie wollen praktische Lösungen mit weitreichenden Wirkungen liefern. Gleichzeitig wollen sie DIE eine Lösung für alles und jeden haben. Dadurch werden sie von anderen Menschen als Helden gefeiert und immer zur Problemlösung gerufen. Die Erwartungshaltung anderer ist bei 5er Linien sehr hoch. Das kann eine Zeit sehr schön sein, aber auch problematisch, wenn die 5er Linie keine klaren Grenzen zieht, brennt sie aus. Personen mit 5er Linie stehen oft im Zentrum der Aufmerksamkeit, wodurch die Angst des Scheiterns sehr groß ist und die damit einhergehende Be- oder Verurteilung. Personen mit Linie 5 können klar kommunizieren, sind organisiert, realistisch und praktisch veranlagt.

Befinden sich 5er Linien in der Übertreibung, verhalten sie sich prahlerisch, verführerisch, intolerant, belehrend, bekehrend, extremistisch, fanatisch, täuschend und verallgemeinernd.

Wird die Essenz der 5er Linien unterdrückt, können sie sich paranoid, verwirrt, unklar, kompliziert, enttäuscht und mental gefangen verhalten.

 

Linie 6 – Vorbild (Transformation/Veränderung/Individualisierung)

Die Linie 6 steht für Transformation, Veränderung und Individualisierung. Personen mit dieser Linie sind wie Adler, die die Welt von oben betrachten und über alles einen Überblick haben. Sie tragen einen tiefen Weitblick in sich und suchen nach einem tieferen Sinn dahinter. Wie Adler kreisen Personen der Linie 6 über das Weltgeschehen und fragen sich, was soll das hier, warum machen wir das so, warum machen wir es nicht anders? Sie betrachten die Dinge, abgehoben, nicht involviert und unschuldig. Sie ist die Linie der Transformation, überprüft das Bisherige, erkennt Zusammenhänge und blickt visionärartig optimistisch in die Zukunft. Personen mit 6er Linie werden Visionär oder Vorbild genannt. Diese Linie verbindet das Thema des Hexagramms mit dem „Ganzen“.

Die Linie 6 ist die einzige, die 3 Phasen in ihrer Entwicklung durchläuft „involviert – abgehoben – vorbildhaft“:

– 1. Lebensphase bis  ca. 30 Jahren: ist hier wie die Linie 3 zu sehen: persönlich involviert, Trial & Error, „gefräßig“ Erfahrungen zu sammeln

– 2. Lebensphase 49-52 Jahre: objektiv, abgehoben, mental weniger persönlich involviert, beobachtend, reflektierend Objektivität erlangend, Individualisierung

– 3. Lebensphase: Vorbildhaftigkeit, Individualität verkörpernd, persönlich verbunden, objektiv, Erfüllung des Kreuzes

Sind die 6er Linien nicht in ihrer Essenz, sind sie in ihrer Übertreibung überheblich, arrogant, abgehoben, zynisch, selbstverliebt und verrückt.

Befinden sich die 6er Linien in der Unterdrückung, sind sie in einer unverbundenen Distanz, sind abwesend, isoliert, unrealistisch, körperlos oder mental verträumt.

 

Fazit der 6 Linien

Ich hoffe, ihr habt einen guten Überblick über die 6 Linien im Human Design bekommen.

Diese 6 Linien werden im Human Design zu 12 verschiedenen Profilen zusammengestellt, die ich im nächsten Teil näher darstelle.

Prüfe deine eigenen Linien in deinem Chart und überlege, ob sich das stimmig für dich anfühlt und welche neuen Erkenntnisse du gewonnen hast. Ich freue mich über einen Kommentar von Dir unter diesem Blog.

Wenn du weitere Fragen hast, kannst du mich gerne hier kontaktieren oder komm gerne in meine Facebook-Gruppe Mutausbruch mit Human Design zu MIR & MEINEM Business | Gruppen | Facebook, wo auch deine Fragen beantwortet werden und du immer wieder neue Inspirationen zum Thema Human Design erhältst.

Für Deinen weiteren Weg mit Human Design wünsche ich dir alles Liebe und Gute.

Liebe Grüße,

Kim Arldt

Human Design Coach Kim